Rundweg am Mittwoch mit 2x Klamm in Mittenwald

Die Geisterklamm in Mittenwald ist berühmt, Touristen aus aller Welt kommen, um sie durchqueren. Der Gittersteig hoch über dem tosenden Wasser der Leutasch mit freier Sicht nach unten hat seinen besonderen Reiz. Aber diese Sektionstour hatte noch mehr zu bieten.

Sie war bewusst in den Ferien angesetzt, damit an dieser Mittwochstour auch Familien mit Kindern teilnehmen können. Tatsächlich war von 5 bis über 80 Altersjahren alles vertreten. Leider hat der Wetterbericht noch am Morgen Unsicherheit verbreitet, so dass nur 10 Teilnehmer bei ihrer Zusage blieben. Sie wurden mit herrlichem Sonnenschein über den ganzen Tag belohnt.

Umweltbewusst war Treffpunkt am Bahnhof in Mittenwald vereinbart. Wegen des Bahnunglücks in Oberau war die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln aber behindert, so dass wir die Autofahrt in Fahrgemeinschaften bevorzugten.

Vom Bahnhof bis zur Klamm sind es nur wenige Minuten. Nach einigen steilen Serpentinen kommt man zum Gittersteig der Geisterklamm, auf dem uns Besucherströme aus aller Welt begleiteten. Nicht nur wir wollten diesen Nervenkitzen genießen. Die Kinder rannten unbekümmert hin und her.

Geisterklamm Mittenwald

Nach der Durchquerung der Klamm wechselten wir über den Fluss und nahmen den direkten Aufstieg durch den Wald zur Ederkanzel. Nur wenige kennen diesen harmlosen Steig, der in den Karten gestrichelt dargestellt ist, so dass wir ganz allein waren. Am Scheitel des Berges führt der Weg genau auf der Staatsgrenze entlang. Die Kinder machten sich einen Spaß daraus mit einem Bein in Bayern und dem anderen in Tirol zu laufen. Von der Terrasse der Ederkanzel aus genossen wir bei mitgebrachtem Käsebrot, Brezen und Leberkas mit dem Bier aus dem Automaten den offenen Blick ins Leutaschtal.

Nach ausgiebiger Pause ging es in zwei Gruppen getrennt hinunter. Getrennt, weil die jüngeren den anspruchsvolleren Stolperpfad durch den Wald bevorzugten. Am Lautersee trafen wir wieder zusammen. Die Kinder und einige Erwachsene ließen sich nicht davon abhalten, ein Bad im erfrischend kalten Gebirgssee zu nehmen.

am Lautersee

Vom Lautersee führen viele Wege zurück nach Mittenwald. Wir gingen durch das Leintal, wo der Bach einen hohen Wasserfall hinunterstürzt. Eine kleine Brücke führt zu einer Mariengrotte, an der jeder andächtig Halt machen sollte. Dass der Bach in Mittenwald in einer unterirdischen Leitung verschwindet, wurde verwundert bestaunt. Zum Ausklang gönnten wir uns im Ort eine ausgiebige Kaffeepause und Eis nicht nur für die Kinder.

2022 09 07 Eiskaffee

2022 09 07 Kindereis

Mit 280 Höhemeter und knapp 10 km Länge eine gemütliche Rundtour mit anregenden Gesprächen, die wir in ähnlicher Form gerne im netten Bekanntenkreis wiederholen. Wer beim nächsten Mal dabei sein will, sollte mir seinen Kontakt schicken.

Cornelius