Bergtourwochenende Wilder Kaiser

(Hintere Goinger Halt 2192m und Scheffauer Kaiser 2111m)

von Ulrich Gimbal

Senioren-Wanderung im Murnauer Moos Mittwoch 10. Oktober 2018

Mit der Werdenfelsbahn fuhren wir von München zunächst nach Murnau. Mit Oberammergauer Bahn ging es weiter zu unserem Ausgangspunkt "Seeleiten - Berggeist".

SV100700K  

               SV100738K

Von dort aus hatten wir (12 Senior-/Innen) eine wunderbare Sicht  auf das Moos und die umgebenden Berge.

Das Murnauer Moos wurde in der Eiszeit ausgeschürft und danach mit Schotter aufgefüllt  und es bildete sich das Hochmoor. Bei strahlendem Sonnenschein wanderten wir über Westried , Moosrain  zum Bohlenweg im Langen Filz mit Heidekraut, Kiefern, Birken.

SV100710K  

                SV100711K

Dort machten wir an einer kleinen Hütte Rast.

        SV100725K

 

Weiter ging es im Freien  an der Ramsach entlang bis zum Gasthaus "Ähndl",

SV100728K 

             SV100731K

wo wir uns bei guter Bewirtung  regenerieren konnten. Nach dem Besuch der Ramsacher Kirche (vermutlich ältesten Kirche von Oberbayern)  liefen wir durch die Kottmüller Allee, am Gabriele Münther Haus vorbei nach Murnau.

           SV100741K

 

Dort gab es dann noch Kaffee und Kuchen bevor wir mit dem Zug wieder nach München fuhren.

Ch.Sartorius

Erlinger Höhe (Andechs) - Pähl

Vom Parkplatz Erlinger Höhe über die Hartkapelle und dem Pähler Weiher bis zum Golfplatz, dann über das Hofgut Kerschlach wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Am 12. September um 10:30 trafen sich fünf Wanderinnen am Parkplatz Erlinger Höhe bei Andechs. Es war ein herrlicher Sommertag.

05. September 2018

Seniorenwanderung Eckbauer Garmisch-Partenkirchen

Nach trüben Tagen und am Vortag Weltuntergangsregen hatten wir einen Traumtag.

Drei Familien mit insgesamt fünf Kindern zwischen 1,5 und 8 Jahren (darunter 1 Gast-Familie) sind am 1. Juli 2018 zum Wasserfall in der Jachenau gewandert. Der Weg führt gemütlich am Bach "Große Laine" entlang und hauptsächlich durch schattenspendenen Wald. Ein bisschen haben wir uns dort wie in einem verzauberten Feen-Wald gefühlt. Und natürlichen konnten die Kinder am Wasserfall nicht schnell genug die Badehose anziehen um sich bei sommerlichen Temperaturen im kalten Bergwasser zu erfrischen. Ein mutiger Papa war auch dabei.